2012-09-03

Dursty Getränkemärkte entscheiden sich für dikasse

(Hagen/Olpe16.08.2012) Der deutsche Kassensystemmarktführer für den Getränkehandel, die dicomputer GmbH aus Olpe, hat soeben den Auftrag erhalten, die 360 Kassensysteme der mehr als 200 Filialen der Hagener Getränkemarktkette Dursty GmbH vollständig mit neuen Kassen des dicomputer Kassensystems dikasse Windows auszustatten.

 

„Wir haben uns intensiv am Markt informiert und uns dann erneut für die dikasse als beste geeignete Lösung am Markt entschieden“, so Rüdiger Berk, Geschäftsführer der Dursty Getränkemarkt GmbH & Co. KG. Der Marktführer dikasse ist bei zahlreichen großen Getränkemarktketten in Deutschland im Einsatz. Aufbau und Leistungsumfang sind daher in besonderem Maße auch für den Einsatz in den anspruchsvollen Strukturen des Getränkeeinzelhandels konzipiert. Zudem sind durch die Integration mit dem Warenwirtschaftssystem dicommerce, das seit mehreren Jahren bei Dursty in Betrieb ist, Features nutzbar, die kein vergleichbares System zu bieten hat. Dies betrifft die Integration der Stammdaten aber auch Leistungsumfänge wie die Preis- und Aktionssteuerung, die zum Beispiel Aktionsware oder Produktbundles automatisch vor Ort in den Märkten, erkennt. Dies betrifft auch besonders umfangreiche Auswertungstools für Aktionen und Abverkaufsdaten im Allgemeinen und spezielle Kommunikationsmöglichkeiten über ein internes Nachrichtensystem.
„Die Entscheidung von Dursty bestätigt uns in unsrem Weg, uns seit 30 Jahren konsequent auf die Bedürfnisse des Getränkefachhandels zu konzentrieren und diesen bei der technologischen Integration seiner sich verändernden Strukturen und seines immer höheren Datenaustausch- und -auswertungsbedarfs konsequent zu begleiten“, bedankt sich Dietmar J. Reinhard, Geschäftsführer von dicomputer, für das Vertrauen, das das Dursty-Leitungs- und IT-Team dem Marktführer erneut entgegenbringt.